Billie Eilish: Jüngste Künstlerin mit 100 Mio Streams

0

Billies Musik ist geprägt von einer Mischung aus Pop, Elektro und Indie-Pop, die von ihrem Bruder Finneas O’Connell produziert wird.

5
(4634)

Billie Eilish, geboren am 18. Dezember 2001, ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin, die in den letzten Jahren zu einem der größten und einflussreichsten Stars im Musikbusiness geworden ist. Bekannt wurde sie als Teenager mit ihrem Debüt-Album „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“, das 2019 veröffentlicht wurde und zahlreiche Auszeichnungen erhielt, darunter fünf Grammy Awards.

Über 100 Mio Streams alleine auf Spotify

Die zweifache Oscar-Preisträgerin liegt gerade mal hinter The Weeknd mit über 107 Millionen monatlichen Hörern und Taylor Swift knapp mit 102 Millionen. Beide haben mehr als doppelt so viele Songs auf dem Streamer wie Eilish. Und mit gerade einmal 22 Jahren ist die „Lunch“-Sängerin die jüngste, die jemals die Marke von 100 Millionen monatlichen Hörern erreicht hat – Wahnsinn!

Billies Musik ist geprägt

von einer Mischung aus Pop, Elektro und Indie-Pop, die von ihrem Bruder Finneas O’Connell produziert wird. Sie singt oft intim und melancholisch, oft über Themen wie emotionale Turbulenzen, persönliche Unsicherheiten und Beziehungen. Ihr Image und ihr Stil sind ebenso prägnant wie ihre Musik, mit einzigartigen Haarschnitten, Brillen und Kleidung.

Ihr Start in die Musikbranche begann in ihrer frühen Jugend

Billie und Finneas wuchsen in einer musikalischen Familie auf und schrieben ihre ersten Songs, als sie noch kleine Kinder waren. Als sie älter wurden, begannen sie, ihre Musik aufzunehmen und online zu veröffentlichen. Billie hatte mit „Ocean Eyes“, einem Lied, das ihr Bruder für sie geschrieben hatte, ihren ersten Durchbruch im Musikbusiness. Das Lied wurde 2015 auf SoundCloud veröffentlicht und binnen kurzer Zeit von Musikbloggern und Fans entdeckt.

Die Popularität von „Ocean Eyes“ führte zu einem Plattenvertrag

für Billie Eilish mit der Plattenfirma Interscope Records. Ihr Debüt-Album, „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“, wurde zu einem riesigen Erfolg und brachte ihr insgesamt fünf Grammy Awards ein, darunter Auszeichnungen für beste Aufnahme, bestes Album und beste Newcomerin.

Billie wird oft für ihre Fähigkeit gelobt, Themen anzusprechen

über die Teenager oft schweigen oder schüchtern sind, wie zum Beispiel Probleme mit Depressionen, Selbstverletzung und Essstörungen. Eilish hat auch eine starke und engagierte Fangemeinde, die oft als „Billie’s Army“ bezeichnet wird und in den sozialen Medien aktiv ist. Viele Fans betrachten Billie als Vorbild und sehen sie als eine Stimme für diejenigen, die oft nicht gehört werden.

Inzwischen hat Billie Eilish auch mit zahlreichen anderen Künstlern zusammengearbeitet, darunter Khalid, Justin Bieber und Rosalía. 2020 trat sie bei den Oscars auf und sang eine Cover-Version von „Yesterday“ der Beatles. Parallel dazu hat sie auch in Filmen und Serien mitgewirkt und sich als Aktivistin engagiert.

Im Jahr 2021 veröffentlichte Billie Eilish ihr zweites Studioalbum „Happier Than Ever“. Das Album erntete von Kritikern und Fans überwiegend positive Bewertungen. Es ist geprägt von einem melancholischen Sound und tiefgreifenden Texten, die die Dunkelheit der Musik von Billie Eilish aus ihrer früheren Arbeit fortsetzen. Zudem enthalt das Album auch eine Zusammenarbeit mit der Legende Iggy Pop.

Insgesamt ist Billie Eilish ein Star der Musikbranche

der Millionen von Fans auf der ganzen Welt hat. Ihr Sound, ihr Stil und ihre Persönlichkeit sprechen viele Menschen an, insbesondere Teenager, die sich oft mit den Themen identifizieren, die sie in ihrer Musik anspricht. Mit nur 20 Jahren hat sie bereits einige der begehrtesten Preise im Musikbusiness gewonnen und sich einen Namen als eine der wichtigsten Künstlerinnen ihrer Generation gemacht.

#BillieEilish #Popikone #Popmusik #Charts #Bio

Wie findest Du diesen Eintrag?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnitt 5 / 5. Punkte 4634

Gebe uns deine Stimme

About The Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »