Cyndi Lauper: „She’s So Unusual“ war Ihr Durchbruch 1983

0

Mit der Veröffentlichung ihres ersten Soloalbums „She’s So Unusual“ kam der Erfolg. Das Album war ein sofortiger Hit und enthielt mehrere Hitsingles, darunter „Girls Just Want to Have Fun“, „Time After Time“, „She Bop“ und „All Through the Night“

5
(6390)

Cyndi Lauper, geboren am 22. Juni 1953 in Brooklyn, New York, ist eine ikonische amerikanische Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Aktivistin. Mit ihrer unverwechselbaren Stimme, ihrem farbenfrohen Stil und ihrer rebellischen Persönlichkeit hat sie die Popmusik der 1980er Jahre maßgeblich geprägt und ist bis heute eine einflussreiche Figur in der Musik- und Unterhaltungsbranche.

Lauper wuchs in einer musikalischen Familie auf

und schon in jungen Jahren zeigte sich ihr Interesse an Musik und Kunst. Ihre frühe Karriere war jedoch nicht einfach; sie kämpfte mit Armut und Unsicherheiten, während sie ihre ersten Schritte in der Musikindustrie unternahm. In den 1970er Jahren trat sie in verschiedenen Bands auf, darunter die Blue Angel, mit denen sie 1980 ein selbstbetiteltes Album veröffentlichte. Trotz positiver Kritiken war das Album kommerziell nicht erfolgreich, und die Band löste sich bald auf.

Ihr großer Durchbruch kam 1983

mit der Veröffentlichung ihres ersten Soloalbums „She’s So Unusual“. Das Album war ein sofortiger Erfolg und enthielt mehrere Hitsingles, darunter „Girls Just Want to Have Fun“, „Time After Time“, „She Bop“ und „All Through the Night“. „Girls Just Want to Have Fun“ wurde zu einer Hymne der Frauenbewegung und festigte Laupers Ruf als feministisches Vorbild. Das Album wurde mehrfach mit Platin ausgezeichnet und brachte Lauper den Grammy Award für den besten neuen Künstler ein.

Ihr zweites Album, „True Colors“, erschien 1986

und enthielt den gleichnamigen Hit, der zu einer weiteren Hymne für soziale Gerechtigkeit und Akzeptanz wurde. Der Song „True Colors“ ist bis heute ein Symbol für die LGBTQ+-Gemeinschaft und wurde in zahlreichen Kampagnen für Gleichberechtigung verwendet. Andere bemerkenswerte Songs des Albums sind „Change of Heart“ und „What’s Going On“, eine Coverversion des Marvin Gaye-Klassikers.

Neben ihrer Musikkarriere hat Lauper auch als Schauspielerin Erfolg gehabt

Sie trat in verschiedenen Filmen und Fernsehsendungen auf, darunter die Sitcom „Mad About You“, für die sie einen Emmy Award gewann. Ihre charismatische Persönlichkeit und ihr unverwechselbarer Stil machten sie zu einem Liebling der Popkultur.

In den 1990er und 2000er Jahren setzte Lauper ihre Musikkarriere fort

und experimentierte mit verschiedenen Genres, darunter Jazz, Blues und elektronische Musik. Sie veröffentlichte mehrere Alben, darunter „Hat Full of Stars“ (1993), „Sisters of Avalon“ (1996) und „At Last“ (2003). Jedes dieser Alben zeigte ihre Vielseitigkeit und ihr kontinuierliches Streben nach künstlerischer Weiterentwicklung.

Ein Höhepunkt ihrer späteren Karriere war ihre Arbeit am Broadway-Musical „Kinky Boots“. Lauper schrieb die Musik und Texte für das Musical, das 2013 uraufgeführt wurde. „Kinky Boots“ war ein großer Erfolg und wurde mit mehreren Tony Awards ausgezeichnet, darunter der Tony für die beste Originalmusik, den Lauper als erste Frau allein erhielt. Das Musical, basierend auf dem gleichnamigen britischen Film, erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der eine Schuhfabrik erbt und beschließt, extravagante Schuhe für Drag-Queens zu produzieren, um das Geschäft zu retten.

Neben ihrer künstlerischen Arbeit ist Lauper eine leidenschaftliche Aktivistin

Sie setzt sich seit Jahrzehnten für die Rechte der LGBTQ+-Gemeinschaft ein und gründete 2008 die True Colors United, eine Organisation, die sich für obdachlose LGBTQ+-Jugendliche einsetzt. Ihre eigene Erfahrung mit Diskriminierung und Ungerechtigkeit hat sie zu einer unermüdlichen Fürsprecherin für Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit gemacht.

Laupers Einfluss auf die Musik- und Popkultur ist unbestreitbar

Mit über 50 Millionen verkauften Alben weltweit, unzähligen Auszeichnungen und einer Karriere, die sich über vier Jahrzehnte erstreckt, hat sie Generationen von Künstlern und Fans inspiriert. Ihr einzigartiger Stil, ihre authentische Persönlichkeit und ihre unverwechselbare Stimme haben sie zu einer bleibenden Ikone gemacht.

Cyndi Lauper ist mehr als nur eine Popsängerin

Cyndi ist eine Pionierin, eine Kämpferin und eine wahre Künstlerin. Ihre Musik und ihr Engagement für soziale Gerechtigkeit haben die Welt verändert und zeigen, dass es möglich ist, durch Kunst und Aktivismus einen bleibenden positiven Einfluss zu hinterlassen. Mit ihrer anhaltenden Kreativität und ihrem unermüdlichen Engagement bleibt Lauper eine bedeutende Kraft in der Musikindustrie und ein leuchtendes Beispiel für Mut und Authentizität.

#Popmusik #CyndiLauper #CindyLauper #LGBTQ+ #Jazz #Blues #MusikDer80er

Wie findest Du diesen Eintrag?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnitt 5 / 5. Punkte 6390

Gebe uns deine Stimme

About The Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »